Die Veranstaltung richtet sich besonders an

Produktanbieter:
Geschäftsleitung, Chefentwickler, Vertriebschef, PR/Marketingleitung, Top-Vertriebspartner, Dienstleistungspartner.

Dienstleistungsanbieter:
Geschäftsleitung, Spezialisten, Juristische Unternehmensberater

Berater und Vermittler:
Geschäftsleitung, Spezialisten, Vermögensverwalter, Honorarberater, Finanzdienstleister

Institutionelle Anleger:
Geschäftsleitung, Spezialisten, Vermögensverwalter, Family Offices

Medien:
Fachjournalisten, Redaktionsleiter, freie Journalisten, Fachmedien, Analysten und Chefredakteure

Themenübersicht:

10.00 bis 12.00 Uhr: Konzept und Struktur

Regulierter AIF oder ein Modell abseits der BaFin-Kontrollen?

• Es muss nicht immer der geschlossene Fonds ein. Manche Anbieter lassen den AIF links liegen und bieten Alternativen dazu an: Nachrangdarlehen, Schuldverschreibungen, Genussrechte, Crowdinvestments ...
• Welche Produktmäntel bieten sich an? Welche Vorteile bringen sie mit? Welche Nachteile nimmt der Kunde in Kauf? Sind sich Vertrieb und Kunden über die möglichen Konsequenzen im Klaren?
• Aufsichtsfunktionen - was sind die BaFin-Kontrollen wert? Was bringt die Verwahrstelle?
• Oder doch der vermietete Container? Was hat sich seit dem 1. Januar 2017 bei Direktinvestments durch das Vermögensanlagegesetz geändert?

Referenten / Diskussionsteilnehmer
Simon Brunke
, Vorstandsvorsitzender, Exporo AG
Stefan Klaile, Vorstand, XOLARIS Service KVAG
Robert List, Geschäftsführer, asuco Fonds GmbH
Thomas F. Roth, Geschäftsführer, IMMAC Immobilienfonds GmbH
Werner Klumpe, Rechtsanwälte Klumpe
Wolf Brandes, Teamleiter Marktwächter Finanzen bei der Verbraucherzentrale Hessen

12.00 bis 13.00 Uhr: Mittagspause

13.00 bis 15.00 Uhr: Produkt und Darstellung

Konkrete Assets oder schwarzes Loch?

• Will der Anleger wissen, worin er investiert? Sind Blind Pools grundsätzlich für Privatanleger geeignet? Wenn ja, total-blind oder semi-blind?
• Die BaFin findet Modelle mit mehreren Assets gut, aber was halten die Anleger davon?
• Was sagt der Track Record aus? Wie verlässlich ist der Blick zurück für kommende Ergebnisse?
• Früher Tapete, heute oft gar nichts mehr. Hat die Prognose bei Sachwertmodellen ausgedient? Welche Alternativen bieten sich an? Zum Beispiel ein Ertrags-Korridor?
• Wie sind Alternativ-Berechnungen einzuschätzen? Es kann schließlich viel schlimmer kommen als im Worst-Case-Szenario.

Referenten / Diskussionsteilnehmer
Christoph Kahl
, Geschäftsführender Gesellschafter, JAMESTOWN US-Immobilien GmbH
Kai von Ahnen, Leiter Vertrieb / Prokurist, Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG
Wolfgang Dippold, Vorstand, PROJECT Investment Gruppe
Wolfgang J. Kunz, Vertriebsdirektor, Prokurist, DNL Real Invest AG
Thomas Kuhlmann, Mitglied des Vorstandes, HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG
Rainer Juretzek, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kapitalanlagen und private Finanzplanung (IHK)

15.00 bis 15.30 Uhr: Kaffeepause

15.30 bis 17.30 Uhr: Vertrieb und Vergütung

Wie sich Kunden künftig erreichen lassen

• Ausverkauft. Die Großbanken haben geschlossene Sachwertmodelle aussortiert. Das betrifft nicht nur die Non-Performer, sondern auch erfolgreiche Emissionshäuser. Ein fatales Signal oder eine Entscheidung ohne nennenswerte Auswirkungen?
• Direktvertrieb. Wie können Initiatoren ihre Kunden selbst erreichen? Welche Rolle spielt dabei künftig das Internet?
• Gruppenzwang. Die Crowd reißt alle mit. Warum ist die Schwarmfinanzierung so erfolgreich? Ein Modell auch für Investitionen mit größeren Volumina?
• Niedrige Renditen – stattliche Kosten. Wie viel Provisionen sind angemessen und realistisch? Warum keine erfolgsorientierten Provisionen?
• Institutionelle Investoren. Zweites Standbein oder viel Aufwand ohne Marge? Wie gelingt es Anbietern von Publikumsfonds, die professionellen Anleger zu erreichen – und zu überzeugen?

Referenten / Diskussionsteilnehmer
Alexander Betz
, Vorstand, eFonds Solutions AG
Dr. Guido Sandler, Vorstand, BERGFÜRST AG
Dr. Christoph Ludz, Geschäftsführer,
Dr. Ludz Finanzvermittlungs- und Vermögensberatungsgesellschaft mbH
Dr. Peter Lesniczak, Geschäftsführer und CSO, iFunded by iEstate GmbH
Horst Hermann, Vertriebspartnerbetreuung, ZBI Vertriebsmanagement GmbH
Daniel Berger, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Partner der Kanzlei Wirth-Rechtsanwälte
Peter Mair, Geschäftsführer, talonec business solutions GmbH

(Agenda / Referenten: kurzfristige Änderungen vorbehalten)


Hier finden Sie die Informationen und die Agenda als PDF-Datei zum Download. [403 KB]